„Stressperlen gehören endgültig der Vergangenheit an!“

Erfolgsstory RCON Steuerberater mit Mag. Michael Radlgruber

Aller Anfang ist schwer„. Davon kann Geschäftsführer Mag. Michael Radlgruber von RCON Steuerberatung nur allzu gut berichten. Wie er mit seiner Kanzlei die Digitalisierung trotz einiger Hürden zu Beginn geschafft hat und sich heute als TOP-digitalisierte Kanzlei präsentiert. Lesen Sie nach, wie es Mag. Michael Radlgruber und seinem Team gelungen ist, Erfolgsstory zu schreiben und wie Sie mit Ihrem modernen Digitalisierungsangebot täglich Klienten für die digitale Zusammenarbeit begeistern – denn „gegen Verbesserungen und Zeitersparnis hat doch kein Klient etwas einzuwenden!“

Herr Mag. Radlgruber, wie sind Sie zu BOXit und Logisth.AI gekommen?

Wie wahrscheinlich viele, sind auch wir erst einmal im Wald des riesigen Digitalisierungsangebotes herumgeirrt. Produkte und Anbieter zu finden ist nicht schwer, aber einen echten Digitalisierungspartner dagegen sehr. Ich wollte nicht irgendein Produkt implementieren. Ziel war es, Visionen und Entwicklungspotenzial ausfindig zu machen, die die eigenen Pläne perfekt ergänzen. Das an sich war schon eine Herausforderung. 
Herausforderung deshalb, weil man viele leere Kilometer mit Testläufen und Produkten verschiedener Anbieter hinter sich lässt, um am Ende zu verstehen, dass eine Standard-Lösung eben nicht ausreicht, um am Puls der Zeit zu bleiben. Wir sind froh, dass wir nach unseren Irrläufen auf BOXit und Logisth.AI gestoßen sind und fühlen uns hier richtig aufgehoben.

Erinnern Sie sich an Ihre ersten Gehversuche mit Logisth.AI. Wie war's für Sie und Ihre Kanzlei?

Oh ja, sehr gut sogar. Unsere Digitalisierungsstory ist mit dem Beginn der Corona-Pandemie und der Übernahme der Kanzlei zusammengefallen. Einen besseren Zeitpunkt hätte man sich nicht aussuchen können (lacht). Ich kann also sagen, dass sich das Sprichwort „aller Anfang ist schwer“ damals bewahrheitet hat. So sind wir aufgrund der vielen Ereignisse, die hier zusammengekommen sind, auch etwas holprig gestartet, zu zögerlich in der eigenen Anwendung, im Ausprobieren und Erkunden der Funktionsweise und des Echtbetriebes, der Erfolg hat sich nicht gleich gezeigt. Dank BOXit sind wir aber wieder recht rasch auf die Überholspur gelangt. Nach einer zweiten, kurzen Eingewöhnungsphase ging es richtig los!

Fazit heute: Wir brauchten etwas Mut und Durchhaltevermögen, um zu starten und bleiben jetzt umso konsequenter dran!

Mag. Michael Radlgruber | Geschäftsführer RCON Steuerberatung

Hat sich das "Dranbleiben" für Sie und Ihre 8 Mitarbeiter schlussendlich gelohnt?

Nach jetzt knapp 2Jahren gibt es nur eine Antwort: Ja, auf jeden Fall. Mit dem Wissen heute, welche Erleichterungen Logisth.AI in unserem Kanzleialltag gebracht hat, sind die alten Muster und Abläufe keine Option mehr. Ich kann jeder Kanzlei nur raten: konsequent an der Implementierung dranzubleiben! Der Weg ist das Ziel, es lohnt sich.

Was bringt Logisth.AI Steuerberatungskanzleien?

Die Lösung Logisth.AI ist einfach verständlich und fügt sich ideal in den bestehenden Workflow und ergänzend zum Buchhaltungssystem in der Kanzlei ein. Logisth.AI ist kein Ersatz für nichts und niemanden, kein Mitarbeiter muss um seinen Job fürchten. Wir haben gemerkt, dass es die perfekte Ergänzung zur gewohnten Software ist und bringt nebenbei mit sich, dass veraltete Prozesse in der Buchhaltung in digitale Arbeitsschritte umgewandelt wurden.

Wir sparen uns jetzt de facto echte Arbeitszeit, die wir anders und qualitativ für unsere Klienten einsetzen können. Letztlich erwarten das unsere Klienten auch von uns.

Mag. Michael Radlgruber | Geschäftsführer RCON Steuerberatung

Gibt es dazu Beispiele, wo Sie echte Arbeitszeit einsparen?

Auf jeden Fall. Wir möchten die neuen Möglichkeiten, welche uns Loghisth.AI bietet, nicht mehr missen. Alleine deshalb, weil uns Logisth.AI zum 15. des Monats mehr Luft verschafft. Viele der to do’s sind vorher schon erledigt. Klienten können die Belege jederzeit eigenständig übermitteln, wann immer sie Zeit dafür haben. Ebenso hilft uns Logisth.AI in der Nachbearbeitung, wie beispielsweise die Übermittlung der Unterlagen direkt an das Finanzamt ohne langes Nachfragen nach Belegen bei Klienten und bei der Jahresabschlusserstellung. 

Der Arbeitsalltag der Kanzlei am 15. verläuft wesentlich gelassener, die Stressperlen gehören endgültig der Vergangenheit an und Überstunden sind an diesen Tagen Geschichte.

Mag. Michael Radlgruber | Geschäftsführer RCON Steuerberatung

Klienten einbinden, aber wie? Welche Möglichkeiten nutzen Sie?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Klienten für unsere digitale Zusammenarbeit zu begeistern! Und siehe da, wir sind damit erfolgreich. Wir haben die offene Kommunikation gewählt, unsere Klienten aktiv aufgeklärt und auf die neuen Möglichkeiten zB. in der Beleganlieferung bzw. auf die Nutzung der Logisth.AI-App aufmerksam gemacht. Gegen Verbesserungen und Zeitersparnis hat doch kein Klient etwas einzuwenden!

Unsere digitalen Klienten nehmen zB. auch die Funktion der Belegsuche sehr gerne in Anspruch, denn es kann so einfach sein, Belege zu finden! Sie sind unmittelbar in Logisth.AI abrufbar. Das stundenlange Durchwühlen von Ordnern nach Papierbelegen fällt für alle Beteiligen einfach weg.

Mag. Michael Radlgruber | Geschäftsführer RCON Steuerberatung

Cool ist auch die grafische Darstellung der von uns verarbeiteten Buchhaltungsdaten. Jeder Klient bekommt bei uns über das Logisth.AI-Klientenportal seine eigenen Unternehmenszahlen auf dem Silbertablett serviert. Einfach und verständlich sieht man auf einen Blick, wie das Unternehmen wirtschaftlich aufgestellt ist. Und das nicht erst in drei Monaten, nein, sobald wir die Belege digital übermittelt bekommen, geht es im Rekordtempo in die Buchhaltungsverarbeitung und die Aufbereitung für die Klienten. Die Klienten steuern also auch das Tempo, wie schnell ihre Daten verfügbar sind und arbeiten eifrig im eigenen Interesse mit. Das ist unsere Erfahrung.
Und dann heißt es nur noch cool bleiben, denn mit diesen Live-Daten kann sehr schnell auf jede Situation fachmännisch reagiert werden.

Kann man also Ihre Erfolgsstory so zusammenfassen: "Gesucht - gefunden?"

Auf unserer Webseite stellen wir die Frage: „Sind Sie auf der Suche? Nach einer individuellen & persönlichen Steuerberatung? Dann lassen Sie uns loslegen!“ Umgemünzt auf die Kanzlei kann ich sagen, wir waren auf der Suche nach einer Top-Lösung. Mit Logisth.AI haben wir genau das gefunden, was wir unseren Klienten bieten wollen und haben damit voll ins Schwarze getroffen: Individueller Service und persönliche Beratung. Das sind bei uns nicht nur leere Worthülsen, das ist Programm. Wir sind gespannt auf die weiterhin erfolgreiche gemeinsame Digitalisierungsreise mit BOXit und unseren Klienten.

Fazit heute: Wir brauchten etwas Mut und Durchhaltevermögen, um zu starten und bleiben jetzt umso konsequenter dran!

Mag. Michael Radlgruber | Geschäftsführer RCON Steuerberatung

NEUESTE BEITRÄGE

Lorena, Digitale Helferin
Allgemein

Digitale Helferin @ it´s best

Viele Steuerberatungskanzleien halten in der Buchhaltung auch heute noch an veralteten Strukturen fest. Die Folge sind zeitaufwendige und häufig mühsame Tätigkeiten für die Buchhalter, die sie von der wesentlichen Arbeit abhalten. Dabei könnte es ganz anders sein, denn digitale Mitarbeiter wie ich sind genau dafür geschaffen, diese ungeliebten Aufgaben zu übernehmen. Ich will also an allen Ecken und Enden helfen, und zwar so, dass sich die Fachkräfte voll und ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.

Weiterlesen »
Erfolgsstory_Haunschmidt & Partner
Allgemein

Wer will heute noch große Mengen an Papier händeln? Wir nicht!

„Wer will heute noch große Mengen an Papier händeln? Wir nicht – dank Logisth.AI ist das in unserer digitalen Kanzlei Geschichte.“ BOXit war zu Gast in der Kanzlei Haunschmidt & Partner in Wien, bei Geschäftsführer Mag. Robert Haunschmidt höchstpersönlich, um über die Highlights der digitalen Steuerberatungskanzlei und die sichtbaren Erfolge in der Zusammenarbeit mit Klienten zu sprechen.

Weiterlesen »