Intel­li­gen­te Schnittstellen

Je nach Buch­hal­tungs­sys­tem bie­tet BOXit ver­schie­de­ne POR­TA­LE, um die Schnitt­stel­len zwi­schen Unter­neh­mer und Steu­er­be­ra­ter zu optimieren.

Dadurch wird eine effi­zi­en­te Wei­ter­ver­ar­bei­tung der Kli­en­ten­da­ten in die eige­ne Buch­hal­tungs- und Bilan­zie­rungs­soft­ware gewähr­leis­tet und per Knopf­druck erhält man einen sofor­ti­gen Über­blick über Daten und Zah­len – intel­li­gen­te Schnitt­stel­len und eine noch bes­se­re Zusammenarbeit!

Mit den intel­li­gen­ten Schnitt­stel­len schafft BOXit eine Schalt- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­tra­le zwi­schen Unter­neh­mer und Steuerberater.

Die Schnitt­stel­le gewähr­leis­tet die pro­blem­lo­se Wei­ter­ver­ar­bei­tung der Kli­en­ten­da­tei­en in die eige­ne Buch­hal­tungs- und Bilan­zie­rungs­soft­ware (BMD, RZL, DATEV oder andere).

Intel­li­gen­te Schnittstellen.
Für eine noch bes­se­re Beratung.

Sofor­ti­ger Zugriff auf die rele­van­ten Unter­neh­mens­da­ten und –zah­len von Kli­en­ten, zeit- und ortsunabhängig.

Ver­rin­ge­rung des Zeit­auf­wan­des pro Beleg und Kli­ent und somit Effizienzsteigerung.

Neue Ser­vice­mög­lich­kei­ten für Steuerberatung/Buchhaltung: In Abstim­mung mit dem Kli­en­ten wer­den Arbei­ten defi­niert, die von der Kanz­lei über­nom­men wer­den und jene, wel­che der Kli­ent selbst übernimmt.

Früh­erken­nungs­mög­lich­keit einer dro­hen­den Zah­lungs­un­fä­hig­keit des Klienten.

Inbox zur Kom­mu­ni­ka­ti­on mit dem Kli­en­ten und damit erheb­lich ver­rin­ger­ter Kommunkationsaufwand.

Inno­va­ti­ve Ser­vice­mög­lich­keit, die sich im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­sie­rung pro­fi­ta­bel auf die Kli­en­ten­ge­win­nung und Kli­en­ten­bin­dung auswirkt.