• 1. Feber 2022

Per­so­nal­über­las­tung war ges­tern – heu­te gibt KI den Ton an

Per­so­nal­über­las­tung war ges­tern – heu­te gibt KI den Ton an

Per­so­nal­über­las­tung war ges­tern – heu­te gibt KI den Ton an 1024 576 wsadmin

Künst­li­che Intel­li­genz (KI) wird unser Leben in den kom­men­den Jah­ren immer mehr prä­gen und in den meis­ten Berei­chen auch deut­lich ver­bes­sern. Die Ent­wick­lung dort­hin ist bereits voll im Gan­ge. Zeit also, dass auch Ihr Unter­neh­men und Ihre Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei auf den Zug auf­springt. KI wird näm­lich nicht nur die täg­li­chen Arbeits­ab­läu­fe Ihrer Mit­ar­bei­ter ver­ein­fa­chen, son­dern in der Fol­ge auch die Beru­fe inner­halb der Bran­che auf­wer­ten. Von Per­so­nal­über­las­tung kön­nen Sie sich dann end­gül­tig verabschieden.

KI wird zum digi­ta­len Mitarbeiter

Die Buch­hal­tungs­ab­tei­lun­gen von Unter­neh­men und Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei­en sind heu­te ver­mehrt mit Per­so­nal­über­las­tung kon­fron­tiert. Das häu­fig ver­al­te­te Beleg­ma­nage­ment, bei dem hoch­qua­li­fi­zier­te Buch­hal­ter mit dem manu­el­len Abtip­pen von Bele­gen auf­ge­hal­ten wer­den, ist wenig attrak­tiv. Die Kern­kom­pe­ten­zen von Buch­hal­tern gera­ten viel­fach in den Hin­ter­grund, wodurch der Beruf regel­recht abge­wer­tet wird.

Digi­ta­le Lösun­gen in der Buch­hal­tung kön­nen hier Abhil­fe schaf­fen. Mit­ar­bei­ter erhal­ten durch KI eine Art Kol­le­gin zur Sei­te gestellt, die zeit­in­ten­si­ve Rou­ti­ne­tä­tig­kei­ten eigen­stän­dig übernimmt. 

Das Resul­tat: hoch­qua­li­fi­zier­te Buch­hal­ter haben wie­der Zeit, sich auf das Wesent­li­che zu kon­zen­trie­ren und kön­nen die ein­fa­chen Arbei­ten dem Sys­tem überlassen.

Direkt buchen, statt alles zusammensuchen!

Durch den Ein­satz einer intel­li­gen­ten Soft­ware und moderns­ten Tech­no­lo­gien gehört das Abtip­pen von Bele­gen der Ver­gan­gen­heit an.

Inter­ne Abläu­fe wer­den ver­ein­facht, Bele­gein­gän­ge bes­ser orga­ni­siert und die Wei­ter­ver­ar­bei­tung in den eta­blier­ten Buch­hal­tungs­sys­te­men unter­stützt. Der gesam­te Pro­zess wird dyna­mi­scher und schnel­ler, dadurch wird eine Men­ge Zeit gespart.

BOXit bie­tet mit Logisth.AI ein voll­au­to­ma­ti­sier­tes Sys­tem für die­sen Pro­zess an, mit dem Buch­hal­tungs­ab­läu­fe dank inno­va­ti­ver Tech­no­lo­gie opti­miert werden. 

Good­bye Personalüberlastung!

Am Ende pro­fi­tie­ren von einer hoch­mo­der­nen Lösung wie Logisth.AI alle, die sich dar­auf ein­las­sen. Künst­li­che Intel­li­genz hat näm­lich den wun­der­ba­ren Neben­ef­fekt, dass weni­ger anspruchs­vol­le Arbei­ten auto­ma­tisch erle­digt wer­den und Buch­hal­ter somit kei­ne Zeit für stun­den­lan­ge manu­el­le Ein­ga­be­ar­bei­ten verschwenden.

Mit­ar­bei­tern die moderns­ten zur Ver­fü­gung ste­hen­den Tools und Tech­no­lo­gien zur Ver­fü­gung zu stel­len stei­gert die Attrak­ti­vi­tät des Beru­fes unge­mein – KI macht’s möglich.