• 12. Mai 2020

Home-Office: Remo­te blei­ben?! | Digi­tal Team Österreich

Arbeiten. Egal wann. Egal wo.

Home-Office: Remo­te blei­ben?! | Digi­tal Team Österreich

Home-Office: Remo­te blei­ben?! | Digi­tal Team Österreich 1024 577 martin

Hin­weis: scan­BOX wird Logisth.AI. Der neue Name wird ab Juli 2020 verwendet.

Mit der wei­te­ren Locke­rung kön­nen – unter Ein­hal­tung ent­spre­chen­der Coro­na-Schutz­maß­nah­men und Regeln – ab (Mit­te) Mai auch wie­der Büros bezo­gen wer­den. Für so man­ches Unter­neh­men stellt sich hier die Fra­ge, kön­nen und wol­len wir das über­haupt? Oder blei­ben wir “remo­te“ im Home-Office?

Lebens­stil und Gesellschaftstyp

In den letz­ten Wochen hat sich unser Leben und Arbei­ten radi­kal ver­än­dert – je nach Per­sön­lich­keit und Lebens­stil reagie­ren Men­schen dar­auf sehr unter­schied­lich. Für tra­di­tio­nel­le Gesell­schafts­ty­pen, die auf Altes und Bewähr­tes set­zen, sind die­se Her­aus­for­de­run­gen grö­ßer als für Grup­pen, die offe­ner für Wan­del sind. Dabei spielt weni­ger die Zuord­nung nach Alters­grup­pen eine Rol­le als der indi­vi­du­el­le Lebens- und Arbeits­stil. For­scher Tris­tan Horx vom Zukunfts­in­sti­tut Wien beschreibt ver­schie­de­ne Gesell­schafts­ty­pen, von denen vor allem drei beson­ders wich­tig für die Digi­ta­li­sie­rung sind (hier geht es zum gesam­ten Arti­kel: Pio­nie­re des Wan­dels: 3 digi­ta­le Lebens­sti­le).

Digi­tal Creatives

Die Digi­tal Crea­ti­ves sind in der real-digi­ta­len Welt zu Hau­se. Immer und über­all online zu sein, ist für sie selbst­ver­ständ­lich und die Coro­na­kri­se daher weni­ger ein­schrän­kend. Digi­ta­le Tech­no­lo­gien sind ihr wich­tigs­ter Zugang zur Umwelt. Ear­ly adop­ter, hohe Digi­tal­kom­pe­tenz, expe­ri­men­tel­ler Umfang mit neu­en Tech­no­lo­gien – die Mög­lich­kei­ten des Digi­ta­len wer­den genutzt, um ihre Krea­ti­vi­tät aus­zu­le­ben. Digi­tal Crea­ti­ves sind offen, neu­gie­rig und besit­zen einen gro­ßen Gestal­tungs­wil­len. Mit stei­len Hier­ar­chien und star­ren Struk­tu­ren kön­nen sie wenig anfangen.

Mot­to: Digi­ta­le Tech­no­lo­gien sind die Zukunft – damit kön­nen wir ver­än­dern, was wir wollen. 

Vor­wärts­ma­cher: Visionäre

Die Vor­wärts­ma­cher sind pro­ak­ti­ve Gestal­ter von Wirt­schaft und Gesell­schaft mit einem star­ken Ver­än­de­rungs­wil­len und Füh­rungs­kom­pe­tenz. Ihr Lebens­ziel ist es, die Welt ein klei­nes biss­chen bes­ser zu machen und dafür fin­den sie selbst in schwie­ri­gen Situa­tio­nen wie der Coro­na­kri­se Wege. Sie schät­zen vor allem eine moder­ne Arbeits­kul­tur mit fle­xi­blem Arbei­ten, Home-Office und Digi­tal­kon­fe­ren­zen, die bereits vor der Kri­se All­tag für sie waren.

Mot­to: Visio­nen ver­än­dern die Welt zum Besseren. 

Gol­den Mentors

Die Gol­den Men­tors wol­len ein Leben lang aktiv blei­ben und ihre gesam­mel­ten Erfah­run­gen an die Mensch­heit wei­ter­ge­ben. Auch im Ruhe­stand brin­gen sie sich wei­ter aktiv in der Wirt­schaft ein und bera­ten ihren Ex-Arbeit­ge­ber oder jun­ge Start-ups. Sie ver­ste­hen Zusam­men­hän­ge, behal­ten den gro­ßen Kon­text im Blick und ver­fü­gen dank ihrer Lebens­er­fah­rung über ein Urteils­ver­mö­gen, das Infor­ma­tio­nen rich­tig ein­ord­nen und bewer­ten kann. Eine wert­vol­le Fähig­keit, die in einer digi­ta­li­sier­ten und immer kom­ple­xer wer­den­den Welt zuse­hends unver­zicht­bar wird.

Mot­to: Das gro­ße Gan­ze ist mehr als die Sum­me sei­ner ein­zel­nen Teile. 

Remo­te blei­ben oder Rückkehr-Strategie?

Die Per­sön­lich­keits­ty­pen spie­len nicht nur eine Rol­le in der Team­dy­na­mik, son­dern auch bei der Ent­schei­dung ob das “digi­ta­li­sier­te” Arbei­ten und Home-Office wei­ter ein fixer Bestand­teil der Unter­neh­mens­or­ga­ni­sa­ti­on blei­ben – wobei hier vie­le wei­te­re Fak­to­ren wir Unter­neh­mens­grö­ße, Bran­che, Kun­den­struk­tu­ren etc. hin­ein­spie­len. Sehr span­nend fan­den wir in die­sem Zusam­men­hang eine nicht reprä­sen­ta­ti­ve brut­kas­ten-Umfra­ge (mehr dazu): Die Ant­wor­ten reich­ten dabei von “Wir blei­ben remo­te! Funk­tio­niert super!” über “Teil­wei­se wie­der ins Office gehen, aber noch nie­man­den ver­pflich­ten” bis “Auf­wän­di­ge Office-Rück­kehr bei Scaleups”.

Digi­ta­le Werkzeuge

Bei der BOXit sind mobi­les Arbei­ten und Digi­ta­li­sie­rung der Kern und “Pro­gramm” unse­res Unter­neh­mens und unse­res Ange­bo­tes. Wir sind der fes­ten Über­zeu­gung, dass die Zukunft der Wirt­schaft und Arbeits­welt „orts­un­ab­hän­gi­ger“, „fle­xi­bler“ und „digi­ta­ler“ wird. Und wir freu­en uns dar­auf, die­se Rei­se zu begleiten.

Mot­to: Tat­sa­chen kön­nen wir nicht beein­flus­sen, aber das Bes­te aus der Zeit machen. 

In die­sem Sin­ne: DOit. BOXit. Will­kom­men im Digi­tal Team Österreich!

Für EPUs | KMUs | Grün­der haben wir ver­schie­de­ne busi­ness­BO­Xen zur Aus­wahl, die von der Buch­hal­tung über Zeit­er­fas­sung bis zur DSGVO je nach Anfor­de­run­gen Effi­zi­enz­stei­ge­run­gen und Erleich­te­run­gen brin­gen. Rein­kli­cken lohnt sich! PS: 3‑monatige kos­ten­freie Nut­zung im Rah­men des Digi­tal Team Österreich.

Für Steu­er­be­ra­ter | Buch­hal­ter | Kon­zer­ne bedeu­tet die scan­BOX eine enor­me Zeit­er­spar­nis und beträcht­li­che Reduk­ti­on der Arbeits­last. 100 Bele­ge in 10 Minu­ten ver­bucht! Wir freu­en uns auf Ihre Anfra­ge für ein indi­vi­du­el­les Ange­bot und Beratungsgespräch!