• 17. Jänner 2020

Play(Check)Listen für Grün­der | BOX­t­as­ti­sche Tipps

Die wichtigsten Fragen der Unternehmensgründung

Play(Check)Listen für Grün­der | BOX­t­as­ti­sche Tipps

Play(Check)Listen für Grün­der | BOX­t­as­ti­sche Tipps 1024 480 martin

Für alle, die letz­te Woche unse­ren Blog-Bei­trag und unse­re BOX­t­as­ti­schen News für ange­hen­de Unter­neh­mer ver­passt haben, hier noch­mals der Hin­weis: Unse­re Grün­der-Check­lis­ten gibt es jetzt als kos­ten­lo­ses pdf-Down­load auf der BOXit-Web­sei­te (hier geht’s zum Bei­trag “Neu­es Jahr, neu­es Busi­ness!?”).

Für alle, die sich die Lis­ten bereits her­un­ter­ge­la­den haben (oder die Chan­ce gleich noch nut­zen wol­len, hier geht’s direkt zum Down­load) haben wir heu­te einen Pra­xis-Tipp, wie ihr die Sache “BOX YOUR START­UP” ange­hen könnt.

Über 60 Sei­ten, muss das sein!?

Zuge­ge­ben, ein über 60 Sei­ten lan­ges Doku­ment ist jetzt auf den ers­ten Blick nicht gera­de pri­ckelnd. Zugleich ist der Schritt in die Selb­stän­dig­keit ein gro­ßer und die The­men nun mal kom­plex. Und es führt auch kein Weg dar­an vor­bei, sich mit den wich­tigs­ten Fra­gen aus­ein­an­der­zu­set­zen. Also ja, die umfang­rei­chen Lis­ten müs­sen echt sein.

BOX­t­as­ti­scher Tipp: Playlists!

Aller­dings haben wir heu­te einen BOX­t­as­ti­schen Tipp, wie ihr die Sache anpa­cken und dabei noch (ansatz­wei­se) Spaß haben könnt.

Neu­lich haben wir in einem Buch über Ent­schei­dungs­tech­ni­ken ein schö­nes Kon­zept ent­deckt, die soge­nann­te “Play­list” (genau wie ihr sie vom Musik­hö­ren kennt).

Mit den Grün­der­check­lis­ten haben wir qua­si eine Mega-Play­list für euch erstellt.

Jetzt gibt es ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten, wie ihr loslegt:

  • Ihr geht in den “Shuf­fle-Modus” und wählt zufäl­lig ein Kapi­tel bzw. einen Bereich aus und beginnt mit eurem Brain­stor­ming zum Thema.
  • Oder ihr seht euch die Über­sicht und die 5 The­men­be­rei­che mal an und sor­tiert sie in der Rei­hen­fol­ge, wie die Fra­gen für euch “bren­nen”.
  • Oder ihr macht euch einen Wochen-/Ta­ges­plan und nehmt euch jedes Mal eine Fra­ge zum Nach­den­ken mit – fürs Auto, beim Lau­fen usw.

Und wir sind sicher, euch fällt auch noch eini­ges ein – schickt uns ger­ne eure per­sön­li­che Play­list, wir freu­en uns dar­auf! (per E‑Mail oder ihr pos­tet sie bei uns auf Face­book)

ENJOY­it. BOXit.

Wir alle wis­sen, dass es har­te Arbeit ist, um ein Start­up zu einem andau­ern­den und wach­sen­den Unter­neh­mens­er­folg zu machen. Und an der guten Vor­be­rei­tung führt kein Weg vor­bei. Der kann aber durch­aus Spaß machen. Der Play­list-Ansatz gibt dem erns­ten The­ma etwas “Leich­tes” bzw. einen spie­le­ri­schen Zugang. Und das fehlt ja oft im Leben.

In dem Sinn: Play­Check­List. BOX YOUR STARTUP!